Home ~

2016

2016

Nächste Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreiche “Reise durch Frankenbergs Vergangenheit”

 

Am Sonntag, den 25. September ab 14.00 Uhr lädt das Museum im Rahmen seiner Vortragsreihe „Reise durch Frankenbergs Vergangenheit mit Stadtchronist Dr. Bernd Ullrich“ alle geschichtlich Interessierten zu einem neuen Vortrag ein. Thema der Veranstaltung ist diesmal „Die Entwicklung der Zigarrenindustrie in Frankenberg“.

Im Anschluss an den Vortrag findet in der Zigarrenmacherwerkstatt des Museums eine Schauvorführung statt. Hier können die Besucher den Werdegang vom Tabakblatt bis zur fertigen Zigarre miterleben. Die Zigarrenindustrie prägte über mehr als ein Jahrhundert die wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt. Bis zum ersten Weltkrieg gab es hier fast 30 Zigarrenfabriken und zahlreiche Frankenberger, in der Mehrzahl Frauen, rollten in Heimarbeit Zigarren. Die Firma Buchheim und Richter war der letzte Zigarren produzierende Betrieb in der Stadt, der bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts Lehrlinge ausbildete.


Vortragsreihe 2016

„Reise durch Frankenbergs Vergangenheit“ mit Stadtchronist Dr. Bernd Ullrich 

   

 

 

Lesung im Museum Rittergut

 

Am Mittwoch, den 5. Oktober 2016 um 19.00 Uhr lädt die Stadtbibliothek Frankenberg zu einer kabarettistischen Lesung in das Museum Rittergut ein. 

„Sex vor zwölf“

lautet das Thema einer humoristischen Lesung der besonderen Art von und mit U. S. Levin.

In der urkomischen Satire des aus Markkleeberg bei Leipzig stammenden Schriftstellers U. S. Levin, der mit bürgerlichem Namen Uwe Bauer heißt, geht es um die „schönste Nebensache der Welt“. Die Figuren seiner amüsanten Geschichten befassen sich unter anderem mit der Frage, ob Sex im Alter überhaupt noch relevant ist und wenn ja – wie und warum. Eine Thüringer Tageszeitung berichtete, wie es während einer Lesung Levins den Zuhörern im Saal vor Lachen die Tränen in die Augen trieb.

„U. S. Levin gehört zweifellos zu den begabtesten Alltagssatirikern mit einem präzisen Blick für komische und aberwitzige Situationen“, stellte die Freie Presse Chemnitz fest.

Eintritt: 4,00 Euro

 

 

 

 

Copyright © 2010 Museen in Frankenberg/Sa.. All rights reserved.